Afterbuy-Shop » Einstellungen

Einstellungen

Zuletzt geändert von Afterbuy Team (md) am 2020/04/20 12:24

Die Dokumentation für den Bereich Einstellungen behandelt folgende Unterpunkte:

Zugangsdaten

Unter diesem Bereich können Sie Ihre Afterbuy Account Zugangsdaten sowie das Shop-Login einsehen und anpassen.
Hinweis: Wenn Sie Ihre Zugangsdaten des Afterbuy-Accounts geändert haben, so müssen Sie hier das geänderte Passwort ebenfalls hinterlegen.
Erst dann kann der Shop die Daten aus dem Afterbuy-Account ordnungsgemäß abrufen.

             zugangsdaten.jpg

E-Mails

Unter diesem Bereich, können Sie verschiedene E-Mailvorlagen aus Ihrem Afterbuy-Account heraus versenden. 

             emails.jpg

Bestellbestätigung versenden
Wenn Sie hier den Haken setzen, wird nach einem Kauf automatisch diejenige E-Mail an den Käufer gesendet, die Sie im Dropdownmenü zuvor ausgewählt haben.
Die E-Mail-Vorlagen, die hier gewählt werden können, finden Sie in Ihrem Afterbuy-Account unter Konfiguration > E-Mailtexte. Dort können auch neue Vorlagen erstellt werden.



Neukunden E-Mail
Wählen Sie hier eine E-Mail-Vorlage aus, wenn Ihre Kunden direkt nach der Anmeldung in Ihrem Shop ein Neukunden-Begrüßungsmail erhalten sollen.
Die E-Mail-Vorlage können Sie in Ihrem Afterbuy-Account unter Konfiguration > E-Mailtexte anlegen.
Es können alle Variablen verwendet werden, die als Kundendaten hinterlegt sind (z.B. <-KName-> etc.).

Passwort erstellen E-Mail
Auch hier gibt es die Möglichkeit eine E-Mailvorlage im Afterbuy-Account anzulegen die versendet wird, sobald ein Käufer über die "Schnellbestellung" (ohne ein angelegtes Kundenkonto) einen Kauf abschließt.
Auf der letzten Seite (Bestellbestätgung) hat dieser die Möglichkeit zwischen den nachfolgend gezeigten Optionen zu wählen:


Passwort vergessen E-Mail
Im diesem Auswahlmenü können Sie eine weitere Vorlage auswählen, die Ihre Kunden erhalten, wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben. Diese Vorlage können Sie ebenfalls unter
Konfiguration > eMailtexte anlegen bzw. bearbeiten. Es handelt sich um eine Standard eMailvorlage in der sich ein Link befindet. Klickt der Käufer auf diesen, so kann
er ein neues Passwort selbst vergeben um sich dann mit seinen Daten anlegen zu können.

Optionen

               optionen1.jpg

Entwickler Optionen
Unter diesem Bereich können Sie den Shop in den Wartungsmodus versetzen. Ihre Käufer erhalten dann beim Versuch, den Shop aufzurufen, eine entsprechende Meldung.


Entwicklerinformationen erhalten
Wenn Sie jemand externen beauftragt haben, den Shop zu programmieren oder ein Design zu erstellen, können wir diesem Programmierer entsprechende Informationen bei Änderungen am Quellcode zusenden.


Produkt- und Kategorie Optionen
Unter diesem Punkt haben Sie folgende Möglichkeiten 

o  Produkte ohne Bestand ausblenden

o  Kategorien ohne Produkte ausblenden

o  Produktverfügbarkeit anzeigen


Bewertungssystem für Produkte aktivieren 
Jeder Käufer hat die Möglichkeit sein gekauftes Produkt bzw. gekaufte Produkte über die Shopadministration zu bewerten. Wenn Sie also hier das Bewertungssystem aktivieren, haben Sie zwei Möglichkeiten:

o  Punkte erfassen

o  Punkte und Text erfassen.

Ist der Käufer nun im Shop angemeldet, so kann er oben auf das „Männchen-Symbol“ klicken und dort dann auf den Link „Meine Bestellungen“  

                 maenneken.jpg

Im Responsiven Design sieht das ganze dann wie folgt aus:

               optionen2.jpg

Und kann somit die Produkte, die er käuflich erworben hat, bewerten.

               produkt_bewerten.jpg

 

               produkt_bewerten1.jpg

Listenlänge für Produktübersicht definieren
Hier können Sie die Maximale Listenlänge im Shop beeinflussen.

Kopf- und Fußvorlagen in Produktbeschreibung aktivieren

Wenn Sie für Ihre Produkte ein eigenes Template verwenden möchten, so können Sie dieses Template über den Afterbuy-Account > Konfiguration > Kopf- und Fußvorlagen unternehmen und diese dann den Produkten in der Produktverwaltung zuweisen.

Shopfunktionen

o  Merkzettel- Funktion aktivieren

Damit Ihre Kunden Ihren Einkauf im Shop gemütlicher gestalten können, haben Sie die Möglichkeit die Produkte auf dem Merkzettel zu „parken“

                merkzettel.jpg


 

               merkzettel1.jpg

Ist der Kunde dann bereit den Kauf abzuschließen, kann er die gewünschten Artikel in den Warenkorb legen bzw. auch unerwünschte Artikel aus dem Merkzettel entfernen.

Offene Warenkörbe – Funktion aktivieren
Ist hier der Haken gesetzt, so kann der Käufer in seinem Käuferaccount die nicht abgeschlossenen Warenkörbe einsehen.


„Kunden kauften auch“ -Funktion aktivieren
Diese kleine „Crossgallery“ wird unter den Produktdetails im Afterbuy-Shop gezeigt.

                kunden_kauften_auch.jpg

Mehrsprachigkeit aktivieren

Wenn Sie in Ihrem Afterbuy-Account aus der schwarzen Menüleiste > Konfiguration > Einstellungen > Sonstige Einstellungen die Mehrsprachigkeit aktiviert sowie Ihre Produkte und Kataloge in verschiedene Sprachen angelegt haben, so können Sie die Artikel auch Mehrsprachig im Shop zeigen lassen. Der Kunde selbst kann dann aus seiner Länderfahne auswählen.

Zudem muss das aktive Design über die Shopadmin noch zur Mehrsprachigkeit aktiviert werden. Dies geschieht über die Shopadministration > Design Optionen > Aktives Design bearbeiten > Haken bei Mehrsprachigkeit.
Bestellprozess Optionen

SSL im Checkout nutzen (in Klärung mit dem Produktteam)


Direktkauf anbieten
Diese Option kann Ihr Käufer im Kundenbereich des Afterbuy-Shops selbst anwenden. Wenn er hier seine bevorzugte Zahlart angegeben hat, so kann er seinen Kauf in der Abwicklung schneller abschliessen.

Versandpreis in der Warenkorb Box anzeigen
Diese Option sorgt dafür, das der Käufer im Warenkorb einen Link zur gesetzlichen MwSt, sowie die Versandkosten erhält.

                 versandpreis_warenkorb.jpg

SEO

                  einstellungen_seo.jpg

Shop – Index
Setzen Sie bitte diesen Haken, wenn Ihr Shop im Afterbuy Shop Index präsentiert werden soll. Die Aufnahme in den Index verbessert Ihre Auffindbarkeit
bei Suchmaschinen, aufgrund eines besseren Page-Rankings. Den Shop-Index erreichen Sie über den folgenden Link: ShopIndex

 

SEO URLs
Diese Option ist ausschließlich mit einer eigenen Domain nutzbar. Für die Option muss das Erzeugen der SEO Namen in Afterbuy bereits durchgeführt
worden sein und das Produktmapping innerhalb des Shops muss aktualisiert sein. Eine Doku zur Vorgehensweise finden Sie hier http://doku.afterbuy.de/bin/view/Shop+2.0/SEO+URL

Canonical URLs
Diese Option ist bei Nutzung mehrerer Domains im Afterbuy-Shop zu aktivieren.
Damit wird die Sitemap-XML mit der Hauptdomain als führende URL ausgewiesen und somit doppelter Inhalt unterbunden. 

Meta Description
Diese Kurzbeschreibung wird im Head-Bereich der Seite als Meta-Description verwendet.

Shop Index – Logo
Hier können Sie das Logo hinterlegen. Dieses wird dann im Shopindex gezeigt.

 

Shop URL
Hier können Sie die URL zu Ihrem Afterbuy-Shop hinterlegen. Auch diese taucht dann im Shopindex auf.

 

Eigene Meta Angaben
Hier können Sie eigene HTML Meta Angaben zu Ihrem Shop einfügen. Ein
Meta-Tag ist ein HTML-Tag, das zu Beginn einer Webseite hinterlegt wird. Viele Suchmaschinen nutzen den Inhalt dieses Tags um Schlüsselwörter für die Suche nach Ihrer Webseite in Ihre Datenbank aufzunehmen.

 

Meta Keywords
Diese Keyword werden als Meta Keywords auf den meisten Shopseiten eingebunden.

Tracking


Google Analytics Script

In diesem Feld können Sie Ihr Google Analytics Script hinterlegen.

Trusted Shops ID
Diese ID erhalten Sie von Trusted Shops und kann hier hinterlegt werden.

Trusted Shops Käuferschutz-Script
Kopieren Sie hier bitte das Script ein, welches Sie von Trusted Shops erhalten haben.

Zahlarten

                  zahlarten.jpg

Amazon Pay
Um Amazon Pay als Zahlart einzubinden, benötigen Sie einen gültigen Amazon Pay-Account. Eine Anleitung, wie dieser
registriert werden muss, finden Sie hier: Amazon Payments Account registrieren

Nach der Registrierung werden nun alle erstellten Schlüssel benötigt und es sind noch folgende Einstellungen bei Afterbuy vorzunehmen:

Klarna
Eine Anleitung zur Einrichtung der Zahlart Klarna finden Sie hier https://doku.afterbuy.de/bin/view/FAQ/Wie+richte+ich+die+Zahlart+Klarna+Rechnungs-+und+Ratenkauf+bzw.+den+Klarna+Checkout+ein

Daten

                    daten1.jpg

Automatische Design Updates aktivieren
Wenn Sie ein Standarddesign verwenden, ist diese Option zu empfehlen. Änderungen an den Designs werden automatisch in Ihr Design übernommen.

Elastic Search aktivieren
Ist diese Option aktiv, so werden die Suchbegriffe Ihrer Käufer automatisch vervollständigt und die Artikel werden gezeigt.
Nachfolgender Screenshot klappt die Suchergebnisse auf, sobald man den Begriff „Sam“ in die Suche tippt.

                  elastic_search1.jpg

Automatische Kategorien Updates aktivieren
Ist dieser Haken gesetzt, können Sie hier zwischen "alle 12 Stunden" oder "alle 24 Stunden" auswählen. Werden dann neue Kataloge über die Produktverwaltung > Kataloge / Cross-Selling angelegt, gehen diese automatisiert in den Afterbuyshop über.

Tags:
Erstellt von Afterbuy Team (bs) am 2018/08/30 13:01

This Xwiki is licensed under a Creative Commons 2.0 license