Produkte » Variationssets

Variationssets

Zuletzt geändert von Afterbuy Team (md) am 2021/01/06 09:49

Variationssets von Produkten erstellen

Schnellnavigation: "Produktverwaltung -> Produkte" (Unterhalb der Suchmaske befindet sich ein Link „Neues Produkt anlegen“)

Management Center: "Produkte -> Neues Produkt anlegen“

Im Folgenden erfahren Sie, welche Einstellungen von Ihnen vorgenommen werden müssen, um Variationssets von Produkten zu erstellen.

Der Bereich ist, wie folgt aufgegliedert:

Variationsset definieren

Ein Variationsset besteht stets aus mehreren Varianten eines Produktes.

Als Beispiel sei hier eine Hose der Marke "No-Name" genannt. Diese Hose, die es in verschiedenen Größen und Farben gibt, dient in unserem Fall als Beispiel für ein Variationsset. Zum Erstellen des Variationssets muss beim Anlegen eines Produktes zunächst das Dropdown „Produktart“ auf „Variationsset“ umgestellt werden.

Zunächst müssen Name und die Beschreibung für die das Produkt gewählt werden. Wir wählen hier das Beispiel: “No Name in Grösse 32-40 in versch. Farben“.
1_variation_anlegen.jpg

Nach oben

Varianten anlegen

Nachdem das Produkt mit der Taste “F8“ oder dem Button “Neu anlegen“ angelegt wurde, benötigt man noch die einzelnen Variationen, die man ebenfalls als (Einzel-) Produkt anlegen muss.

Das könnte folgendermaßen aussehen:

Hose No Name Grösse 32 blau
Hose No Name Grösse 32 gelb
Hose No Name Grösse 32 grün
Hose No Name Grösse 34 blau
Hose No Name Grösse 34 gelb
Hose No Name Grösse 34 grün

Hat man diese Variationen angelegt, werden diese wie folgt in der Produktübersicht angezeigt:
2_variation_anlegen2.jpg

Nach oben

Varianten dem Variationsset zuweisen

Das grün hinterlegte/markierte Variationsset muss nun geöffnet und die angelegten Varianten diesem zugeordnet werden.
Im Bereich Variations-Spezifikationen klickt man auf das Notizblocksymbol (weitere Produkte zu diesem Variationsset zuweisen)


3_weitere_Produkte_zuweisen.jpg

In der nachfolgenden Maske wählt man dann die angelegten Varianten aus der Produktverwaltung aus und fügt die markierten Artikel gemeinsam hinzu. Dazu wählen Sie einzelne Artikel aus der Liste durch anhaken aus, alternativ können Sie auch auf „alle auswählen“ oberhalb der Liste klicken.

Hiernach wählen Sie aus dem DropDown-Menü den Punkt “zuweisen“ aus und klicken im Anschluss auf “Ausführen“.
4_Auswahl_Artikel.jpg

Nach oben

Variationswerte definieren

Im Bereich "Set Produkte" befindet sich neben dem Produktname der "Varianten" ein Eingabefeld.
Hier geben Sie bitte die gewünschte Variation ein (z.B. „32 blau“)

  1. Tragen Sie bitte im Bereich "Set Produkte" in das Eingabefeld die gewünschte Variation/Auswahl für das zugewiesene Produkt ein (z.B. „32 blau“).
  2. In der Spalte "Position" können Sie die spätere Anzeigereihenfolge der Variationen festlegen

Vergeben Sie keine Position oder besitzen mehrere Produkte die gleiche Position, wird automatisch nach dem Artikelnamen des Produktes sortiert.

6_Auswahl_Artikel3.jpg

Ändern Sie ggf. den Default-Artikel. Dieser wird im Afterbuy-Shop dann als vorausgewählte Variante angezeigt.
Eine Vorschau der erstellten Variante können Sie sich unterhalb des Beschreibungsfensters ansehen, indem Sie auf den Link "Afterbuy-Shop" klicken. Die angegebenen Werte, wie zum Beispiel “32 blau“ etc. werden später am Default Artikel über das entsprechende DropDown-Menü angezeigt.

Wichtig für die eBay-Varianten ist, dass hier eine exakte Bezeichnung (wenn gewünscht) der Variation hinterlegt wurde, da dieser Wert bei Verkauf der Variation später zu sehen ist.
Lässt man diese Werte aus, so wird der Produktname der Variation in der Verkaufsübersicht angezeigt.

Nach oben

eBay-Varianten manuell anlegen

Im folgenden wird beschreiben, wie Sie Variationssets für eBay anlegen.

Variations-Spezifikationen

Zunächst werden in den obigen freien Feldern die Namen für die Spezifikation (in unserem Beispiel "Farbe" und "Größe") festgelegt. Diese Daten werden später auf eBay vor dem (DropDown-) Auswahlmenü angezeigt.
In unserem Beispiel der Hosen muss demnach "Größe" und "Farbe" bei den Spezifikationen hinterlegt werden. Hier sind maximal 5 Werte erlaubt.

Nach dem Speichern des Produktes stellt sich die Maske folgendermaßen dar:

7_Auswahl_Artikel4.jpg

Nach oben

Variationsdaten der Variationen

Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie die Variationsdaten anlegen können.

8_Auswahl_Artikel51.jpg

Unter der Position “Name /Wert“ müssen nun noch einmal die einzelnen Werte wie Größe und Farbe hinterlegt werden.

Zu beachten ist, dass pro Variations-Spezifikation (Grösse und Farbe) je 30 erlaubte Werte möglich sind. Insgesamt sind für eBay 250 Variationen möglich.

Es gelten folgende Regeln, die zu beachten sind:

- Maximal 5 unterschiedliche Variations-Spezifikationen (z.B. Größe, Farbe, Form, etc.)
- Je nach eBay Kategorie maximal 30-60 unterschiedliche Werte pro Variations-Spezifikation (z.B. Rot, Gelb, Grün, etc.)

- Maximal 250 unterschiedliche Variations-Produkte (z.B. "32 blau", "32 gelb", "34 blau", etc.)

9_Auswahl_Artikel6.jpg

Nach dem nochmaligen Speichern lassen sich noch Bildpfade über den Link auswählen.
Diese können Sie aus dem Bilderservice oder aber durch das Kopieren eines externen Links/Bilderpfades für z.B. die verschiedenen Farbausführungen hinterlegen.
Je nach gewählter Variation bei eBay ändert sich auch das Bild entsprechend.

Beachten Sie hierbei, dass die Bilder nur für eine Spezifikation hinterlegt werden können.

Varianten über den Assistenten anlegen

Zunächst wechselt man in die Produktverwaltung von Afterbuy. Zu finden ist diese über die graue Menüleiste (Schnellnavigation) "Produktverwaltung -> Produkte". Hier gibt es den Link "Neue Variation über Assistent anlegen" oder man legt über den Link "Neues Produkt anlegen" ein solches an und bekommt den Bereich wie im nachstehenden Screenshot zu sehen:

10_Auswahl_assistent.jpg

Im Screenshot wird die Produktart "Variationsset" ausgewählt. Danach können Sie über den links stehenden Link "Variation über Assistent anlegen" mit ein paar Schritten ein komplettes Variationsset anlegen.
Das erstellte Variationsset kann man anschließend in den eBay-Lister kopieren, indem man entweder in der Übersicht der Produktverwaltung auf das “Hammer“-Symbol oder aber im Produkt selbst auf das Symbol klickt.


Schritt 1
Basisdaten

11_Vari_Assi_Step1.jpg

Nachfolgend die Erläuterung der einzelnen Punkte aus dem 1. Schritt - Basisdaten

  • Optionen (Pflichtfelder)
    • Name: In dieses Feld wird der Artikeltitel der kompletten Variante hinterlegt. Dieser ist dann nachher auf den einzelnen Plattformen wie eBay und Amazon zu sehen.
    • Kurzbeschreibung: Diese kann bei eBay als Untertitel und im Afterbuy-Shop in der Produktübersicht gezeigt werden.
    • Beschreibung: Sollten Sie hier eine formatierte Beschreibung einfügen wollen, können Sie dies nur in Form eines HTML-Codes unternehmen.
    • Hersteller Standard ProductID Typ: Hier können Sie zwischen folgenden Werten wählen: ASIN (Amazon), EAN, GTIN, ISBN oder UPC. Diese Werte werden für den Mengen und Bestandsabgleich bei Amazon bzw. für die Katalogdaten von eBay genutzt.
    • Hersteller Standard ProduktID Wert: Hier kommt der Wert, passend zum Typenfeld herein.
    • Umsatzsteuer: Diese wird zur Berechnung auf den Formularen, wie die Rechnung verwendet.
    • Level: Wird hier ein Level von z.B. > 0 eingetragen, wird der Artikel im iPhone-Shop und im Afterbuy-Shop nicht gezeigt.
    • Gewicht: Das hier eingetragene Gewicht wird für jede Variation der Variante verwendet. Dieses dient u.a. zur Anzeige und Berechnung Ihrer Versandkosten.
    • Versandgruppe: Die hier eingestellte Versandgruppe dient nachher der korrekten Versandkostenberechnung für die, bei eBay abgewickelten Verkäufe.
    • Versandgruppe Shop: Die hier eingestellte Versandgruppe dient nachher der korrekten Versandkostenberechnung für die im iPhone- und Afterbuyshop abgewickelten Verkäufe.
  • weitere Angaben (Optional)
    • Freifeld 1-10: Hier haben Sie die Möglichkeit die verschiedensten Informationen bezüglich der angelegten Variante zu hinterlegen. z.B. zusätzliche Bilderpfade die nachher für die Beschreibung im eBayLister verwendet werden können oder andere Informationen  die nachher mit als Variable auf die Rechnung oder den Lieferschein ausgedruckt werden können. Die Freifelder können Sie über den Afterbuyaccount > graue Menüleiste > Konfiguration > Einstellungen bei den Abwicklungseinstellungen hinterlegen.

Schritt 2
Variationsdaten

13_Vari_Asi_Step2.jpg


Nachfolgend die Erläuterung der einzelnen Punkte aus dem Schritt 2 Variationsdaten

Spezifikation 1 - 5: Hier haben Sie die Möglichkeit bis zu 5 Spezifikationen anzulegen. Hier könnte z.B. Form, Farbe, Größe usw. eingerichtet werden. Diese Werte stehen letztendlich stets vor dem
Dropdownmenü für die jeweiligen Werte (Farben, Größen etc.).

Bilder für: Über dieses DropDown-Menü können Sie für eine Spezifikation Ihrer Wahl die jeweiligen Bilderpfade hinterlegen, wie im nachfolgenden Screenshot zu sehen.

12_Vari_Assi_Step1_2.jpg

Schritt 3
Variationswerte

14_Vari_Asi_Step3.jpg

Nachfolgend die Erläuterung der einzelnen Punkte aus dem Schritt 3 Variationswerte

Hier können Sie die Werte für die zuvor angelegten Spezifikationen hinterlegen. In unserem Beispiel sind es die Spezifikationen "Farbe" und "Größe". Zusätzlich können hier auch die Bilderpfade entweder aus dem Afterbuy Bilderservice oder von einem eigenen Bilderservice/Server hinterlegt werden. Afterbuy erstellt in diesem Fall ein Produkt zu jeder Farbe auch der jeweiligen Größe.

Sie können zu jedem der 5 angelegten Spezifikationen maximal 30-60 Werte hinterlegen, sodass Sie nachher bis zu maximal 250 Variationen in Ihrer Variante anbieten können.

Schritt 4
Preise & Bestände

15_Vari_Asi_Step4.jpg

Nachfolgend die Erläuterung der einzelnen Punkte aus dem Schritt 4 Preise & Bestände

In diesem letzten Schritt können noch Werte für die Bestandsverwaltung wie z.B. Lager- Auslaufartikel, Bestände zusammenführen, Menge sowie der Preis global hinterlegt werden.
Nähere Infos zu diesen Bereichen finden Sie unter "Preise und Bestände" im Bereich "Neues Produkt anlegen"

Globale Optionen
Für jede der bis zu 250 angelegten Artikel lassen sich über diesen Punkt die dort zu sehenden Bereiche global aktivieren. "Weitere Daten", "Lager", "Auslauf" und "Bestände zusammenführen" werden automatisch in die neu erstellten
Variation übernommen, wenn sie die entsprechende Option auswählen. Für eine Bestandsverwaltung sind die beiden Haken bei Lager- und Auslaufartikel ein Muss.

"Weitere Daten" beinhaltet folgende Felder:

  1. Kurzbeschreibung
  2. Beschreibung
  3. Umsatzsteuer
  4. Level
  5. Gewicht
  6. Versandgruppe
  7. Versandgruppe Shop
  8. Bild
  9. Bild klein
  10. Freifelder 1 - 10

Mengen-/Bestandswerte
Wenn der Bestand und die Preise der Variationen alle identisch sind, können Sie die Bereiche über den Punkt global hinterlegen. Rechts neben dem eingetragenen Bestand lässt sich noch bestimmen, in welches der beiden Bestandsfelder ("Afterbuy-Shop" oder "Auktionsbestand") der Bestand zugebucht werden soll. Nach dem Klick auf "übernehmen" werden die Werte zum Preis und Bestand in die unten stehenden Felder eingetragen.

 

Schritt 5
Variante anlegen

16_Vari_Asi_Step-ende.jpg

Im letzten Schritt haben Sie die Möglichkeit, entweder alle Variationen noch einmal in der "Globalen Änderung" aufzurufen um ggf. Anpassungen vorzunehmen oder Sie klicken direkt auf den Button "Produkt" um das komplette Set zu sehen, um es nachher z.B. in den Amazon- oder eBay-Lister zu kopieren. Außerdem haben Sie noch die Möglichkeit das komplette Set noch einmal zu kopieren um ein weiteres Set mit anderem Namen anzulegen.
Informationen zum Thema der manuellen Bearbeitung finden Sie weiter oben im Bereich "eBay-Variante manuell anlegen"

Das erstellte Variationsset kann man nun in den eBay-Lister kopieren, indem man entweder in der Übersicht der Produktverwaltung auf das “Hammer“-Symbol oder aber im Produkt selbst auf das Symbol klickt.
Im eBay-Lister selber kann dann, nach der Auswahl der eBay-Kategorie, noch entschieden werden, ob der Artikel als eBay- oder als Afterbuy-Variation eingestellt werden soll.


17_variationsart_eBayLister.jpg

Nach der Auswahl für "eBay-Variationen" (und dem speichern des Artikels) kann dann noch die gewünschte Menge und der Preis für jede Variante eingetragen werden.
Dies geschieht, wie auch bei einzelnen Artikeln, per manueller Eingabe der Mengen und Preise, oder aber über die Möglichkeit der verknüpfbaren Mengen und Preise.

18_variationsart_eBayLister2.jpg
Nach oben
ACHTUNG: Ist das genannte Dropdown nicht zu sehen, wurde entweder als Auktionstyp "Auktion" gewählt oder die gewählte eBay-Kategorie unterstützt keine Variationen.

Erstellt von cuhle am 2011/12/09 11:49

Gliederung

Produkte

  1. Produktübersicht
  2. Neues Produkt anlegen
  3. Produktdaten einlesen und übertragen
  4. Globale Änderung
  5. Produkte in eBay Lister übertragen
  6. Produktbilder verwalten
  7. Produktsets
  8. Variationssets
  9. WaWi (Bestellwesen)
  10. Attributverwaltung
  11. Themenwelten 
  12. Dynamische Preise 
  13. Paketverwaltung 

This Xwiki is licensed under a Creative Commons 2.0 license