Kontrolle und Optimierung » History - Einstellkosten

History - Einstellkosten

Zuletzt geändert von Afterbuy Team (bs) am 2017/02/24 15:44

Schnellnavigation: "Verkaufshandling" > "Lister: Einstellgebühren"
Management Center: "Kontrolle & Optimierung" > "Einstellgebühren"

Dieses Dokument behandelt die folgenden Bereiche. Ein Klick auf den gewünschten Bereich leitet Sie direkt zu diesem.

In History/Einstellkosten finden Sie alle derzeit laufenden Artikel, die über Afterbuy auf den entsprechenden Plattformen gelistet worden sind, sowie die nicht laufenden Artikel der letzten 90 Tage.
In dieser Übersicht können Sie nicht nur sehen was, wann wie eingestellt worden ist. Für laufende eBay Artikel haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, Änderungen im eBay Lister, direkt bekannt zu machen. Wenn Ihnen also ein Tippfehler aufgefallen ist, lässt er sich hier schnell und unkompliziert korrigieren, ohne dass Sie den Artikel beenden und neu einstellen müssen.

Die Suche

Die Suche in History/Einstellkosten ist in zwei Bereiche geteilt. Die "einfache Suche“ und die „erweiterte Suche“.

Im oberen Bereich der einfachen Suche können Sie unter „Suchbegriff“ nach dem Titel eines eingestellten Artikels suchen.

1-Suchmaske.jpg

Hierzu gibt es drei Optionen:

  • UND
    Mit diesem Operator durchsuchen Sie die Artikeltitel bei mehreren Begriffen in direkter Aufeinanderfolge.
  • ODER 
    Mit diesem Operator durchsuchen Sie die Artikeltitel bei mehreren Begriffen ausschließend.
  • Teilsuche
    Mit diesem Operator durchsuchen Sie die Artikeltitel stellenweise.

Auf der rechten Seite der einfachen Suche finden Sie die Listenlänge.
Mit dem ersten Wert geben Sie die Anzahl der Artikel pro Seite an. Dieser kann maximal 500 Artikel betragen.
Der zweite Wert ist die Anzahl der gesamt angezeigten Artikel. Diese ist auf 15.000 begrenzt.

In der erweiterten Suche finden Sie spezifischere Suchoptionen.


2-Suchmaske_erweitert.jpg

  • Angebotstyp
    Unter diesem DropDown Menü finden Sie die 4 möglichen Angebotstypen:
    • Auktion
    • Sofortkaufen
    • (Powerauktion)
    • (Shopartikel)
      Die letzten beiden Angebotstypen sind veraltet, und werden bei neuen Account nicht mehr vorkommen.
      Mit einem Haken bei „Nicht“ können Angebotstypen ausgeschlossen werden.
  • Relistete Angebote
    In dem Dropdown Menü finden Sie folgende Auswahlmöglichkeiten:
    • Nur Relistete
    • Ohne Relistete
  • Laufende Angebote
    • Nur laufende
    • Ohne laufende
      Bei allen obengenannten DropDown Menüs gibt es auch immer die Option „Alle anzeigen“, wenn keine Einschränkungen bei dem entsprechenden Kriterium gewünscht sind.
      Im nächsten Feld kann man nach dem Startdatum, Enddatum und der Dauern filtern:
  • Startdatum von und Startdatum bis
    Filtert nach dem Datum des erstmaligen Einstellens. Zur Verfeinerung der Suche kann man auch noch hinter dem Datum auch eine Uhrzeit eingeben (TT.MM.JJJJ SS.MM.SS).
    Z.B.: 01.01.2010 00:00:01 bis 31.03.2010 23:59:59
  • Enddatum von und Enddatum bis
    Filtert nach dem voraussichtlichen Enddatum des Vorgangs. Zur Verfeinerung der Suche kann man auch noch hinter dem Datum auch eine Uhrzeit eingeben (TT.MM.JJJJ SS.MM.SS).
    Z.B.: 01.01.2013 00:00:01 bis 31.03.2013 23:59:59
    Hinweis: Beachten Sie bitte das Vorgänge, die bis auf Widerruf (BAW) bei eBay eingestellt sind, eine voraussichtliches Enddatum von 9999 Tage (ca. 27,39 Jahre) besitzen.
  • Dauer
    Zur detaillierteren Suche kann man hier nach der Dauer des Artikels filtern.
    Alle Optionen der Dauer werden im DropDown Menü mit „-alle-“ gefiltert, ansonsten einfach die gewünschte Dauer angeben.
  • Einstellland
    Unter diesem DropDown Menü können Sie von allen eBay Plattformen, bei denen Sie über Afterbuy einstellen können.
    Mit einem Haken bei „Nicht“ kann ein Land ausgeschlossen werden.
  • Plattform
    Aus diesen DropDown Menü wählen Sie das Abwicklungshaus, bei dem Sie den Artikel eingestellt haben.
    Mit einem Haken bei „Nicht“ kann eine Plattform ausgeschlossen werden.

Sofern Sie eBay Subaccounts aktiv haben finden Sie den Punkt zur Auswahl der Subaccounts.

  • Subaccount
    Wählen Sie hier den Namen Ihres Subaccounts.
    Sofern Sie Amazon Accounts mit Afterbuy verknüpft haben finden Sie im nächsten Abschnitt ein DropDown Menü, aus dem Sie das entsprechende Account auswählen können.
  • Amazon Subaccounts
    Aus diesem Dropdown Menü wählen Sie den gewünschten Amazonaccount.
    Mit einem Haken bei „Nicht“ kann ein Account ausgeschlossen werden
  • SKU (nur Amazon SC)
    In dieses Textfeld geben Sie die Amazon SKU Nummer ein, nach der Sie suchen möchten. Achtung, es können nur Daten von normalen Amazon Seller Central durchsucht werden ( auch keine Seller Central FBA -Fulfillment By Amazon- Daten).
    Mit einem Haken bei „Nicht“ kann eine Plattform ausgeschlossen werden

Der folgende Suchabschnitt ist gekennzeichnet durch die Sonderfilter für eBay Artikel.

  • Filter 
    In diesem DropDown Menü finden Sie alle Standardfilter:
    • Relistfähige
      Listet alle nicht aktiven Artikel bei denen die Funktion „Relisten“ möglich wäre.
    • Erfolgreiche
      Gibt alle Artikel aus, welche erfolgreich verkauft wurden.
    • Relist –Fehler
      Hier werden alle Vorgänge aufgeführt, deren Status „Relist-Fehler“ ist.
    • Artikel mit Subaccount
      Listet alle Artikel, die einem Subaccount zugeordnet sind. Somit lassen sich alle Suabccountartikel herausfiltern.
    • eBay-Variationen
      Wählt man diesen Punkt, werden alle Artike, die als ebay Variante eingestellt worden sind, ausgegeben.
      Mit einem Haken bei „Nicht“ kann der gewählte Filter negiert werden.
  • Mengenoptionen
    • Auffüllen aktiviert
      Hier wird nach allen Vorgängen gefiltert, bei denen die Auffülloption aktiv ist.
    • Auffüllen deaktiviert
      Filtert nach allen Vorgängen, bei denen die Auffülloption nicht aktiv ist.
    • Auffüllen pausiert
      Filtert nach allen Vorgängen, bei denen das Auffüllen derzeit aussetzt.
    • Auffüllen auf Rest Aktiviert
      Sucht nach den Artikeln, bei denen „Restverfügbarkeit nutzen“ angehakt ist.
    • Auffüllen auf Rest Deaktiviert
      Sucht nach den Artikeln, bei denen Restverfügbarkeit nutzen“ nicht angehakt ist.
    • Warnungen im Änderungsverlauf
      Zeigt alle Artikel an, die im Änderungsverlauf einen Warnhinweis haben.
      Achtung: Warnungen können dazu führen, dass Fehler auftreten und Artikel nicht aufgefüllt und oder synchronisiert werden.
    • Fehler im Änderungsverlauf
      Gibt alle Artikel aus, die im Änderungsverlauf einen Fehler beinhalten. Hier muß unbedingt gehandelt werden. Die Artikel sind in der Regel weder synchronisierbar, noch funktionieren die Auffülloptionen.

Im letzten Suchabschnitt finden Sie allgemeine Abfragen.

  • ProduktID
    geben Sie hier die Afterbuy ProduktID an. Dieser Wert ist immer eindeutig. Es werden nur
    Artikel gefunden, die auch mit einem Produkt verknüpft sind.
  • Kollektion (eBay)
    Hier können Sie nach den Kollektionen filtern, die Sie in den Listern verwenden.
    Mit einem Haken bei „Nicht“ kann die gewählte Kollektion ausgeschlossen werden.
  • Betrag größer als
    Hier geben Sie die Summe an, ab der Sie einen Artikel anhand der Einstellgebühr suchen möchten.

Sie können die gewünschten Suchangaben mit einem Klick auf den Button „Suchen“ filtern. Möchten Sie einfach alle Artikel anzeigen klicken Sie bitte auf „Alle anzeigen“. Falls Sie die Sucheinstellungen komplett löschen möchten nutzen Sie dazu den Button „Suche zurücksetzen“.

Die Ergebnistabelle

In der Übersicht finden Sie alle gefilterten Artikel. Es stehen folgende Tabellenspalten zur Verfügung:

  • Aktion
    Unter dieser Tabellenspalte finden Sie alle Aktionen, die zu einem Vorgang ausgeführt werden können. Diese Aktionen sind vom Status und der Art des eingestellten Artikel abhängig.
    Folgende Aktionen gibt es:
    • Notizblocksymbol
      Mit diesem Symbol kommen Sie zur eBay Änderung. Dieser Punkt ist derzeit veraltet und sollte möglichst nicht verwendet werden. Um Artikel bei eBay zu ändern nutzen Sie bitte die Synchronisation.
    • Synchronisationssymbol
      Wenn Sie hierauf klicken kommen Sie direkt in die Synchronisationsfunktion. Wie diese funktioniert erfahren sie unter Funktionsweisen weiter unten .
    • Hammersymbol 
      Über dieses Zeichen können Sie eine Artikel wieder einstellen. Gerade bei bereits beendeten Artikeln kann dies hilfreich sein.
  • Titel und Subaccount
    In dieser Spalte finden Sie sowohl den Artikeltitel, unter dem der Artikel auf der jeweiligen Plattform aufzufinden ist, als auch die Angabe mit welchem Suabccount der Artikel gelistet wurde (sofern Sie mit weiteren Accounts arbeiten). Steht dort nur der Artikeltitel ist das Produkt mit dem Hauptaccount eingestellt worden. Hinter dem Artikeltitel sollte im Idealfall auch das Symbol für die Bestandsverwaltung zu sehen sein. Das ist immer dann angegeben, wenn der Listerartikel mit dem Produkt verknüpft ist.
    Mit einem Klick auf den Artikeltitel kommen Sie direkt in den Listereintrag des betroffenen Artikels.
  • Artikelnummer und Plattformname
    Die nächste Spaltet beinhaltet die Artikelnummer, die von der eingestellten Plattformvergeben wird, und den Namen der jeweiligen Plattform. Mit einem Klick auf die Nummer kommen Sie direkt zu dem Artikel auf der entsprechenden Plattform.
  • Typ und Einstellland
    Unter dieser Rubrik finden Sie die den Auktionstyp und das Land, in das Sie einstellen. Wenn man von eBay ausgeht, steht dort bei Typ z.B. "Auktion" oder "Sofortkaufen" und bei Land z.B. "DE (77)". Die Länderkürzel orientieren sich an denen von eBay. Die Nummern in Klammern sind die sogenannten SeitenID’s von eBay.
  • Menge
    Dieser Punkt gibt an, welche Anzahl von dem Artikeln auf der entsprechenden Plattform gelistet ist.
  • Relist und Mengenoption
    Hier sehen Sie ob ein Artikel relistet wurde ("Relist: ja") oder nicht ("Relist: nein"). "Relist nein" steht bei allen erstmalig eingestellten Artikeln. Darunter sehen Sie die Mengenoptionen und damit, ob die Auffülloption aktiviert ist und mit welchen Optionen und ob die Reduktion (entspricht im eBay Lister dem Punkt „Menge auf verfügbare reduzieren“) aktiviert ist.
  • Start und Ende
    In dieser Spalte steht oben das Datum des Einstellens und unten das Enddatum. Das untere Datum ist grün, wenn das Datum noch in der Zukunft liegt. Das heißt gleichzeitig, dass dieser Artikel auf der entsprechenden Plattform noch aktiv ist.
  • Dauer und Kosten
    Unter der nächsten Rubrik finden Sie die Dauer des Artikels und die Kosten, die von der jeweiligen Plattform für das Einstellen berechnet worden sind.
    Bei eBay Artikel mit der Dauer „Bis auf Widerruf“ wird 9999 Tage als Dauer angezeigt.
  • Bestand reserviert und verkauft
    In der letzten Spalte sehen Sie, ob Bestand vorreserviert wurde (Verfügbarkeit ist im Produkt um die angegeben Menge reduziert worden). In der Zeile darunter sehen Sie die Anzahl bereits verkaufter Artikel.

Zusätzlich sehen Sie in manchen Fällen einen Änderungsverlauf. Dies betrifft alle Vorgänge bei der die Mengenoptionen aktiv und mindestens einmal ausgeführt worden sind sowie alle eBay Varianten.
Es empfiehlt sich, den Änderungsverlauf dann anzusehen, wenn z.B. nicht aufgefüllt werden kann. In der Regel steht dann im Änderungsverlauf der Grund dafür (z.B. keine Verfügbarkeit mehr).

Unter dem Feld „Aktion“ können Sie den Vorgang anhaken. Ist dieser ausgewählt, können Sie am oberen oder unteren Ende eine Aktion aus dem DropDown Menü wählen. Zusammen mit dem Button „Ausführen“ führen Sie dann die gewünschte Aktion durch.

3-aktionen_auswahlmenue.jpg

Folgende Möglichkeiten stehen zur Auswahl:

  • Als beendet markieren
    In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass ein Artikel als ausgelaufen aufgeführt wird, die Verfügbarkeit aber weiterhin noch reserviert ist. Dann können Sie diese Funktion nutzen, um die Verfügbarkeit wieder frei zu geben.
  • Bei eBay relisten
    Wenn dieser Punkt gewählt ist, können Sie erfolglos ausgelaufene Artikel wieder bei eBay listen.
  • Bei eBay beenden
    Unter dieser Option können Sie Artikel auf eBay beenden. Dies sollte immer über Afterbuy erfolgen, da ein Beenden über eBay nicht in Afterbuy vermerkt werden kann und somit der Artikel in Afterbuy weiterhin als laufend deklariert ist.
  • Bei eBay ändern
    Über diese Option können Sie Artikel bei eBay ändern. Diese Funktion wird derzeit nicht gepflegt und sollte daher möglichst nicht verwendet werden.
  • Mit eBay Synchronisieren
    Hier können Sie eBay Artikel überarbeiten. Es stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Eine nähere Erklärung finden Sie weiter unten.
  • Mengenoption ändern
    Mit dieser Option ändern Sie die Einstellungen der Anzahl für diesen Artikel. Eine nähere Erklärung finden Sie weiter unten.
  • Bei eBay Auffüllen pausieren
    Wird diese Option gewählt wird die Funktion „Auffüllen“ auf eBay unterbrochen.
  • Bei eBay Auffüllen reaktivieren
    Führt die Option „Auffüllen“ nach einem pausieren wieder durch. Ist der Vorgang nicht pausiert, hat diese Einstellung keine Auswirkung.
  • Bei eBay listen (max. 50 Artikel)
    Listet maximal 50 Artikel gleichzeitig bei eBay. Diese Option sollte nur in Notfällen genutzt werden. Optimal wäre das Einstellen über Startzeitplanungen. Die Planungen sollten dabei selbststartend eingestellt sein, sobald eine entsprechende Verfügbarkeit vorhanden ist.

Die Aktion „Mit eBay Synchronisieren“

Die Synchronisation aktualisiert alle laufenden eBay Artikel mit den jetzigen eBay Listereinstellungen. Welche Felder genutzt werden sollen, entscheiden Sei selber. Es ist grundsätzlich nicht empfehlenswert alle Felder zu synchronisieren, sondern immer nur die notwendigen Teilbereiche.
Sind die Optionen entsprechend gewählt, können Sie diese mit einem Klick auf „Änderungen jetzt durchführen“ aktivieren.
Bitte beachten Sie auch folgenden Link. Hier wird aufgeführt, welche Änderungen Auswirkungen auf das eBay Suchranking haben:
http://pages.ebay.de/help/search/bestmatch.html

Folgende Teilbereiche stehen zur Auswahl:

  • Globale Optionen
    • Stammartikelzuweisung
      Ersetzt die Produktzuweisung des eBay Listereintrages mit der des bei eBay laufenden. Im eBay Lister ist die Stammartikelzuweisung unter „Produkt“ zu finden.
      Hinweis: Bitte achten Sie auf die Verwendung der korrekten ProduktID. Falsche IDs können zu Fehlfunktionen führen!
    • Privat
      Gleicht die „Nicht öffentliche Bieterliste“ mit dem eBay Listereintrag ab.
    • Shopkategorien
      Aktualisiert sowohl Shopkategorie1, als auch Shopkategorie 2 mit dem derzeitigen eBay Listereintrag.
    • Kategorie 1
      Aktualisiert die eBay Kategorie 1 mit dem aktuellen eBay Listereintrag.
    • Kategorie 2
      Aktualisiert die eBay Kategorie 2 mit dem aktuellen eBay Listereintrag.
    • Artikelmerkmale
      Ändert die Artikelmerkmale gemäß dem eBay Listereintrag ab.
    • Zustand
      Synchronisiert das Feld „Zustand“ (im eBay Lister zwischen „Untertitel“ und „Beschreibung“) mit dem jetzigen eBay Listereintrag.
    • Eigene Merkmale
      Ersetzt alle eigenen Merkmale bei dem laufenden eBay Artikel.
  • Titel, Beschreibung
    • Titel
      Aktualisiert den Artikeltitel bei eBay.
    • Untertitel
      Gleicht den Untertitel mit dem eBay Listereintrag ab.
      Achtung: Hierdurch können u.U. Kosten für Gebühren entstehen!
    • Beschreibung
      Synchronisiert das komplette Beschreibungsfeld, inklusive der Kopf- und Fußvorlagen.
    • eBay Produktkatalogdaten
      Aktualisiert die Produktkatalogdaten.
  • Preis & Dauer
    • Menge
      Aktualisiert die Menge des eBay Listereintrags mit eBay.
      Achtung: diese Funktion steht nur für normale Auktionen und Sofortkäufe zu Verfügung. Für eBay Varianten nutzen Sie bitte die Option „Mengen/Preise ändern“.
    • Postengröße
      Gleicht den Punkt „Postengröße“ mit dem eBay Listereintrag ab. Hier wird die Gebindeeinheit des Artikels angegeben
      z.B. Postengröße = 1: Käufer erwirbt genau einen Artikel, Postengröße = 100: Kunde erwirbt 100 Stück des Artikels (z.B. Schrauben, Büroklammern etc.)
    • Startpreis
      Ändert den Startpreis des Artikels. Bei „Sofort kaufen“ Angeboten ist der Startpreis der „Sofortkaufenpreis“.
      Achtung: Liegen bereits Preisvorschläge vor, kann dieser Punkt nicht mehr geändert werden.
    • Sofortkaufenpreis
      Gleicht Auktionen mit den aktuellen eBay Listereintrag ab.
      Achtung: Liegen bereits Preisvorschläge vor, kann dieser Punkt nicht mehr geändert werden.
    • Preisvorschlag
      Aktualisiert die Funktion „Preisvorschlag“ mit dem jetzigen eBay Listereintrag.
    • Preisvorschlag  autom. annehmen
      Gleicht die Funktion „Preisvorschlag autom. annehmen“ ab. Dies kann nur dann geändert werden, wenn die  Funktion „Preisvorlag“ aktiviert ist.
    • Mindestpreis
      Hier gleichen Sie den Punkt “Mindestwert“ mit dem eBay Listereintrag ab. Dies ist jedoch nur bei Auktionen sinnvoll.
    • Angebotsdauer
      Unter diesem Punkt können Sie den Zeitraum des Angebots ändern.
    • MwSt.
      Ersetzt den Mehrwertsteuerbetrag des eBay Listereintrags auf eBay. Bitte darauf achten, dass unter „Konfiguration“ > „Einstellungen“ > „Rechnungs- und Liefereinstellungen“ ein Haken bei „Mehrwertsteuer mit senden“ gesetzt ist. 
    • Mengen/Preise ändern 
      Bitte beachten Sie hierzu den FAQ Beitrag
  • Artikelstandort
    • Ort, Bundesland
      Synchronisiert den Punkt „Ort, Bundesland“ mit dem eBay Listerintrag.
    • Land
      Ändert das Land für die Artikelstandortangabe.
    • PLZ
      Wandelt die jetzt im eBay Listereintrag gültige PLZ bei eBay ab.
  • Galerieoptionen, Zusatzoptionen
    • Galerieoption
      Wandelt die Gallerieoptionen auf eBay gemäß des eBay Listereintrages um.
    • Galeriebild
      Ersetzt das eBay Galeriebild durch den Listereintrag.
    • Bild URL
      Gleicht das normale eBay Bild mit dem Listereintrag ab.
    • Hervorhebungen
      Überschreibt alle bei eBay laufenden Hervorhebungen durch den Listereintrag.
      Hinweis: Für die Plattform eBay.de hat dieser Punkt keine Relevanz mehr.
    • Zähler
      Passt die Zählerverwendung auf eBay dem jetzigen Listereintrag an.
  • Zahlung & Versand
    • Expressversand
      Wendet den eBay Listereintrag auf eBay an.
    • Zahlarten ändern
      Ändert die Zahlarten aus dem eBay Listereintrag mit den auf eBay verfügbaren.
    • Versandkosten
      Synchronsiert die Versandkosten aus dem Listereintrag mit denen auf eBay.
      Die beim ursprünglichen Listen angelegten Versandkosten können entsprechend der eBay Regularien verändert und synchronisiert werden. So können beispielsweise die Gebühren für Verpackung und Versand nicht geändert werden, wenn für eine Auktion ein Gebot vorliegt, das Angebot innerhalb der nächsten 12 Stunden endet, oder für ein Festpreisangebot ein offener Preisvorschlag vorliegt.
    • Länder aussschließen
      Aktualisiert die Länderausschlußliste pro Produkt mit der auf eBay.
      Achtung: Haben Sie bei eBay eine global gültige Länderausschlußliste, wird diese durch den Listereintrag überschrieben.Achtung: Diese Funktion muß immer zusammen mit den Versandkosten synchronisiert werden.
    • Wohin liefern Sie
      Ersetzt den eBay Eintrag durch den eBay Listereintrag.
    • Bearbeitungszeit
      Ändert die Bearbeitungszeit durch den eBay Listereintrag ab.
    • Rückgaberecht
      Überschreibt die in Afterbuy hinterlegten Einstellungen für das Rückgaberecht.
      Hinweis: Möchten Sie nur den Text „Rückgabetexte von eBay Listings“ synchronisieren reicht es mit dem Punkt „Beschreibung“ zu aktualisieren.
  • Sonstige Optionen
    • CheckOutRedirect
      Synchronisiert mit den Einstellungen aus dem eBay Listereintrag
  • Asynchrone Datenübertragung
    • Als asynchronen Auftrag anlegen
      Alle durchzuführenden Änderungen werden nicht sofort synchronisiert, sondern sobald es auf dem Server Rechenzeit dafür gibt. Vorteil ist, dass Sie unter „Tools“ > „Asynchrone Jobs“ ein Verarbeitungsprotokoll bekommen, bei dem Sie genau einsehen können, welche Optionen bei welchem Produkt geändert worden sind und falls es zu Fehlern gekommen ist, sehen Sie dort die genauen Fehlermeldungen. Dieses Vorgehen empfiehlt sich bei großen Datenmengen und Änderungen, die nicht sofort auf eBay sichtbar sein müssen.

Die Aktion „Mengenoption“

Unter diesem Punkt können Sie Mengenoptionen nachträglich bei bereits laufenden Artikeln angeben.

4-mengenoptionen_aendern.jpg
Folgende Optionen stehen zur Auswahl:

  • Mindestmenge
    Gibt eine Menge an, bei deren Unterschreitung ein Artikel wieder Aufgefüllt werden soll.
    Der erste Haken  spricht die Funktion „Mindestoption“ generell an, danach geben Sie eine Zahl ein, ab der die Option gelten soll. In der Regel sollte die Zahl > als 2 sein.
  • Zielmenge
    Gibt die Menge an, auf die Aufgefüllt werden soll. Die Zielmenge muß also immer mindestens um 1 höher sein als die Mindestmenge. Die Optionen Mindestmenge und Zielmenge gehören immer zusammen. Eine einzelne Änderung macht keinen Sinn.
    Der erste Haken spricht die Funktion „Zielmenge“ generell an, danach geben Sie eine Zahl ein, ab der die Option gelten soll.
  • Restverfügbarkeit nutzen
    Wenn Die Funktionen Zielmenge und Mindestmenge angegeben ist, kann es vorkommen, dass Ihre Verfügbarkeit nicht ausreichend ist. Um zumindest die Verfügbarkeit zu nutzen, die vorhanden ist, kann diese Option genutzt werden.
    Der erste Haken  spricht die Funktion „Restverfügbarkeit nutzen“ generell an, der zweite Haken aktiviert (gesetzter Haken) oder deaktiviert (nicht gesetzter Haken) die Option.
  • Menge auf verfügbare Reduzieren
    Gilt unabhängig von den oberen Funktionen. Unter der Bedingung, dass bei einem Produkt Lager und Auslaufartikel aktiviert ist, können Sie diese Funktion nutzen. Wenn ein Verkauf von einer anderen Plattform den Bestand reduziert, so dass die Verfügbarkeit in den Minusbereich rutscht, sorgt diese Option dafür, dass der laufende eBay Artikel reduziert/beendet wird.
    Der erste Haken spricht die generelle Funktion „Menge auf verfügbare  Reduzieren“ a, der zweite Haken aktiviert (gesetzter Haken) oder deaktiviert (nicht gesetzter Haken) diese Option.

Die Aktion "eBay History Eintrag erzeugen"

Diese Option erlaubt Ihnen, Produkte, welche auf eBay eingestellt wurden, mit Afterbuy zu verknüpfen, um hier Mengen-, Preis- und generelle Änderungen durchzuführen.
Die Funktion erfordert ein Stammprodukt und einen dazugehörigen eBay Listereintrag.
Die Maske sieht wie folgt aus: 

5-lister_history_eintrag_erzeugen.jpg

Sie müssen folgende Punkte erfüllen: 

  • eBay Artikelnummer 
    Tragen Sie in diesem Feld die aktuell von ebay vergebene Artikelnummer ein. 
  • Startdatum 
    Tragen Sie hier das Datum der ursprünglichen Listung ein. Das Datum sollte möglichst genau sein.
  • Laufzeit 
    Aus dem DropDown-Menü für die Laufzeit des Artikels wählen Sie die auf eBay hinterlegte Laufzeit des Artikels aus.
    Die Auswahl beinhaltet die für Sofortkäufe üblichen Werte (1, 3, 5, 7 oder 10 Tage, bzw. Bis auf Widerruf).  
  • Gesamtmenge 
    Die Gesamtmenge errechnet sich aus der bereits verkauften Menge + der Menge, welche aktuell auf eBay verfügbar ist. 
  • Bereits verkaufte Menge 
    Die bereits verkaufte Menge entnehmen Sie dem laufenden eBay Angebot
  • Listerartikel ID 
    Klicken Sie auf das blaue Fragezeichen-Kästchen, um zu ersehen, welchen Wert Sie hier eintragen müssen.
    Die ListerID ist ein einzigartiger Wert im System, welche für jeden Listereintrag neu vergeben wird.
  • ProduktID 
    Die ProduktID entnehmen Sie dem zu verknüpfenden Stammartikel. 
  • Kategorie 1 
    Dieser Wert entspricht der aktuellen eBay Kategorie. Hier muss ein Zahlenwert hinterlegt werden. Den Wert entnehmen Sie entweder dem eBay Lister oder dem eBay Angebot.
Tags:
Erstellt von cuhle am 2011/12/12 15:45

Gliederung

Kontrolle & Optimierung

  1. History-Einstellkosten
  2. Statistik
  3. Afterbuy Applications
  4. Partner & Zusatzdienste

This Xwiki is licensed under a Creative Commons 2.0 license