Einstellungen » Gutscheinverwaltung

Gutscheinverwaltung

Zuletzt geändert von Afterbuy Team (bs) am 2017/02/23 15:11

Schnellnavigation „Konfiguration“ > „Gutscheine verwalten“
Management Center > „Einstellungen“ > „Grundeinstellungen“ > „Gutscheinverwaltung [beta]“

Dieses Dokument behandelt die folgenden Bereiche. Ein Klick auf den gewünschten Bereich leitet Sie direkt zu diesem.

Für den Shop 2.0 können Sie Ihren Kunden die Möglichkeit geben, bei einer Bestellung Gutscheine zu verwenden. Der Kunde kann mit einem Gutscheincode in der Bestellabwicklung des Afterbuy-Shops Vergünstigungen bei der Bestellung erhalten. Es gibt verschiedene Gutscheinarten mit verschiedenen Optionen (z.B. monetärer oder prozentualer Wert) die hier im folgenden Erklärt werden.

Die Suche

Sofern Sie bereits Gutscheine erstellt haben, hilft Ihnen die Suche diese besser zu filtern.

13-Gutscheinverwaltung1.jpg

Folgende Felder gibt es:

  • Suchbegriff
    In dieses Feld geben Sie Bezeichnung ein, nach der Sie Suchen möchten. Mit einem Haken bei „und“ wird der Gutscheinname nach mehreren Bezeichnungen hintereinander gesucht.
    Mit einem Haken bei „oder“ werden mindestens zwei Suchbegriffe ausschließend (entweder oder) durchsucht.
  • Gruppen
    Aus diesem DropDown-Menü können Sie nach angelegten Gutscheingruppen filtern.
  • Shop Name
    Sofern Sie mehrere Afterbuy-Shop-Instanzen gebucht haben, können Sie einen Gutschein auch bspw. nur für einen Shop freigeben. Hier geben Sie den entsprechenden Shop an, um nur Gutscheine anzuzeigen, welche auch diesem Shop zugeordnet sind.
  • Listenlänge
    Mit dem ersten Wert geben Sie die Anzahl der Gutscheine pro Seite an. Dieser Wert kann maximal 500 Datensätze betragen. Der zweite Wert ist die Anzahl der gesamt angezeigten Vorgänge (auf allen Seiten).  

Mit einem Klick auf „Suche“ werden die in der Suche angegeben Bedingungen ausgeführt. Mit einem Klick auf den Button „Alle anzeigen“ werden die Suchangaben ignoriert und bedingungslos alle Gutscheine angezeigt.

Neuen Datensatz anlegen

Mit einem neuen Datensatz können Sie einen Gutscheincode erstellen.

13-Gutscheinverwaltung2.jpg

Folgende Felder gibt es. 

Mit  *  gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben!
  • Gruppe
    Aus dem DropDown-Menü kann eine Gruppe gewählt werden, welche Sie vorher über „Gruppe verwalten“ angelegt haben. Damit können Sie unterschiedliche Gutscheine gruppieren (z.B. Weihnachtsaktionen, die sich über verschiedene Gutscheine über die Adventszeit ziehen).
  • Shop Name
    Wenn Sie in Afterbuy mehrere Afterbuy-Shops angelegt haben, können Sie hier eine Shop-Einschränkung durchführen, sodass Sie selbst bestimmen können, in welchem Ihrer Shops der Gutscheincode nutzbar ist.
  • Gutscheincode
    Hier muß ein Code angegeben werden. Diesen können Sie entweder selber vergeben oder mit einem klick auf „erstellen“ automatisch generieren lassen. Dies kann z.B. 42E4CL8RKO sein oder auch XMas2012
  • Anzahl der Nutzungen
    In diesem Feld legen Sie fest, wie oft ein Gutscheincode verwendet werden darf. So kann man einen Code z.B. 42E4CL8RKO 100 mal verwenden. Eine Mailingaktion könnte dazu dann heißen: Die ersten 100 Besteller erhalten x% Rabatt.
  • Aktiv
    Legt fest, ob der Gutscheincode derzeit in der Bestellabwicklung des Afterbuy-Shops verwendet werden darf oder nicht. So kann man zum Beispiel auch eine laufende Gutscheinaktion beenden, in dem man den Haken bei aktiv entfernt.
  • %
    Bei aktivierter Checkbox bei "%" wird ein prozentualer Wert erwartet. Es muß ein positiver Wert im Bereich von 1- 100 angegeben werden. Die prozentuale Angabe bezieht sich auf den Gesamtwarenwert der Bestellung.

  • Mit einem Haken bei "" wird ein monetärer Wert erwartet. Dieser Wert muß größer 1 sein.
  • Gültig ab Warenwert (€)
    Bestimmt ob ein Gutschein erst ab einem bestimmten Wert eingesetzt werden darf. Gerade bei monetären Gutscheincodes macht es Sinn einen Warenwert zu definieren. 20 Euro Gutschein bei einer 12 Euro Bestellung heißt, Sie müssten dem Kunden noch 8 Euro dazu zahlen.
  • Startdatum
    Legt fest ab welchem Zeitpunkt der Gutscheincode gültig sein soll.
  • Auslaufdatum
    Legt fest zu welchem Zeitpunkt der Gutscheincode ungültig wird, bzw die Aktion auslaufen soll.
  • Nutzung pro Kunde
    Hier können Sie festlegen wie oft ein Kunde den herausgegeben Gutscheincode verwenden darf.
  • Aktiv für Neukunden
    Ist diese Option aktiviert, ist der Gutschein nur für Kunden nutzbar, die sich innerhalb der letzten 24 Stunden im Afterbuy-Shop registriert haben bzw. eine Schnellbestellung durchführen. Käufer die den Kriterien nicht entsprechen, erhalten eine entsprechende Fehlermeldung.
  • Anzahl bereits genutzter Gutscheine
    Zeigt an, wie oft der Gutschein bereits verwendet worden ist. Beim anlegen sollte dieser Wert natürlich auf 0 stehen.

Mit F8 oder „Neu anlegen“ erstellen Sie den Gutscheincode.

Übersicht

Wenn Sie mindestens einen Gutschein angelegt haben und die Suche ausführen, sehen Sie die Ergebnistabelle.

13-Gutscheinverwaltung3.jpg

Diese ist in folgende Spalten unterteilt:

  • Aktion
    In dieser Spalte wählen Sie aus, was mit dem Gutscheincode passieren soll. Zur Auswahl stehen:
    • Anhaken
      Haken Sie den Artikel an, ist er für eine Aktion, welche Sie aus dem DropDown-Menü wählen, ausgewählt. Mit einem Klick auf „Ausführen“ wird die Aktion durchgeführt.
    • Datensatz bearbeiten
      Klicken Sie auf das Notizblocksymbol, können Sie die Gutscheinaktion bearbeiten. Es entspricht der gleichen Ansicht wie „neuer Datensatz“, nur dass der Datensatz nicht neu angelegt, sondern der vorhande Datensatz bearbeitet und gespeichert werden kann.
    • Löschen
      Mit einem Klick auf das Papierkorbsymbol entfernen Sie den Gutschein aus Afterbuy.
  • Bereits benutzt
    Zeigt an wie oft der Gutschein bereits verwendet worden ist.
  • Aktiv
    Erscheint hier ein grünes Häkchen, so ist die Gutscheinaktion momentan aktiv. Ist ein rotes x zu sehen ist der Gutschein inaktiv.
  • Anzahl Nutzungen
    Zeigt an, wie oft ein Gutscheincode insgesamt verwendet werden darf.
  • %
    Sofern die prozentuale Verwendung gewählt wurde steht hier der entsprechende Prozentsatz für den Gutscheincode. Ansonsten ist das Feld leer.
  • EUR
    Sofern eine monetäre Verwundung des Gutscheincodes gewählt wurde, wird der Wert hier angezeigt. Ansonsten ist das Feld leer.
  • Gruppe
    Zeigt die Gruppe an, die der Gutschein zugewiesen ist.
  • Code
    Zeigt den Code des Gutscheins an.

Über und unter der Ergebnistabelle befindet sich ein DropDown-Menü mit verschiedenen Aktionen. Folgende Optionen stehen zur Auswahl:

  • Löschen
    Entfernt die ausgewählten Datensätze aus Afterbuy.
  • Globale Änderung
    Unter diesem Punkt können Sie mehrere Gutscheine gleichzeitig verändern. Dies ist besonders sinnvoll für Gutscheingruppen. Mit einem Haken entscheiden Sie welche Funktion angesprochen werden soll. Das Feld dahinter entscheidet, wie die Funktion angesprochen werden soll. Folgende Funktionen können angesprochen werden:
    • Gutscheingruppe
      Mit dem gesetzten Haken können Sie aus dem DropDown-Menü eine Gruppe auswählen oder keine Gruppe zuweisen.
    • Aktiv
      Mit einem Haken bei der Funktion Aktiv können Sie im zweiten Feld folgendes entscheiden: Gutscheincode aktiv (zweiten Haken setzen) oder inaktiv (zweiten Haken nicht setzen).
    • Anzahl der Nutzungen
      Mit einem Haken bei der Funktion „Anzahl der Nutzungen“ legen Sie im dahinterliegenden Feld fest wie oft der Gutschein (noch) verwendet werden darf.
    • Betrag in %
      Mit einem Haken bei der Funktion „Betrag %“ können Sie bestimmen, ob eine prozentuale Verwendung erfolgen soll. Mit dem Feld dahinter legen Sie fest mit wie viel Prozent (1- 100).
    • Betrag in €
      Mit einem Haken bei der Funktion „Betrag in €“ legen Sie fest, ob eine monetäre Verwendung erfolgen soll. Fall ja können Sie im Feld dahinter einen Wert  >1 eingeben.
    • Möglich ab Warenwert
      Mit einem Haken bei dieser Funktion bestimmen Sie ob die Funktion abgesprochen werden soll. Falls angehakt können Sie im hinteren Feld eingeben, ab welchem Warenwert die ausgewählten Gutscheine gültig sein sollen.

Mit einem Klick auf den Button „Ändern“ führen Sie die angesprochenen Funktionen durch..

  • XML Export
    Wählen Sie diese Aktion werden alle Gutscheine (alle Daten der Filterung werden verwendet) im XML Format exportiert. Damit können Sie Mailingaktionen und anderes vorbereiten.
  • CSV Export
    Wählen Sie diese Aktion werden alle Gutscheine (alle Daten der Filterung werden verwendet) als CSV Datei exportiert. Damit können Mailingaktionen und anderes vorbereitet werden.

Gutscheingenerator

Für bestimmte Aktionen kann es notwendig sein, eine große Anzahl unterschiedlicher Gutscheine schnell anzulegen. Dafür gibt es den Gutscheingenerator. Aufgerufen werden kann dieser  in der Gutscheinverwaltung unter dem Link „Gutscheingenerator“.

13-Gutscheinverwaltung4.jpg

Dieser kann prinzipiell alle Funktionen, die ein normaler Gutschein auch hat bis auf zwei zusätzliche Optionen:

  • Anzahl
    Gibt die Anzahl der zu generierenden Gutscheine an. Somit lassen sich sehr leicht  viele Gutscheine generieren. So kann man dem Kunde individuelle Gutscheine in z.B. einem Mailing zukommen lassen.
  • Präfix
    In diesem Feld kann man vor dem Code einen bestimmten Wert angeben. Mit dem Präfix XMAS könnte man dann z.B. xmasSRSE60XBT9, xmasSRSE60XBT10 etc. erstellen.

Mit einem klick auf „Gutscheine erstellen“ führen Sie den Gutscheingenerator aus. Das Ergebnis ist in der Gutscheinübersicht sichtbar.


Tags:
Erstellt von cuhle am 2011/12/11 16:42

This Xwiki is licensed under a Creative Commons 2.0 license