Einstellungen » API

API

Zuletzt geändert von Afterbuy Team (pm) am 2014/03/24 11:15

In diesem Bereich erklären wir Ihnen, welchen API-bezogenen Einstellungen Sie in Afterbuy vornehmen können.

Funktion und Voraussetzungen der API-Nutzung

  1. Mit der so genannten API-Funktion haben Sie die Möglichkeit, Ihre Verkaufsdaten von Afterbuy direkt bei der eBay-Datenbank abfragen zu lassen. Dieser Direktzugriff auf Ihre eBay-Daten arbeitet sehr zuverlässig und ermöglicht es Ihnen außerdem, vollständig auf Importe Ihrer End-Of-Auction (EOA)-eMails zu verzichten.
    Da eBay nicht immer sehr zuverlässig alle EOA-Mails an die Verkäufer zustellt und es oftmals auch Probleme bei den eMail-Providern gibt, ist die API-Nutzung insgesamt wesentlich sicherer als die Übermittlung Ihrer Verkaufsdaten über den EOA-Import. Zudem wirken sich Änderungen des EOA-eMail-Formates durch eBay nicht mehr negativ aus und es werden insgesamt mehr Daten übertragen. Letztlich stehen Ihnen mit Nutzung der API auch einige weitere Vorteile in Bezug auf Ihre Arbeit mit Afterbuy zur Verfügung.

    Möchten Sie die API mit unseren reorganisierten Tarifen nutzen, so buchen Sie bitte das Tarifpaket "Seller" oder "Powerseller", in deren Grundgebühr die Nutzung der API bereits inbegriffen ist. In unserem Basic-Tarif ist die Verwendung der API nicht möglich und daher auch nicht enthalten.

    Sollten Sie noch unsere alten Tarife nutzen, kann die API-Funktion über die Tarifwahl bestellt werden. Nach dem Tarifwechsel erhalten Sie eine Bestätigungsmail, die Sie bitte an uns zurücksenden. Die API-Funktion steht Ihnen dann innerhalb von einem Werktag nach Bestellung zur Verfügung und muss von Ihnen nur noch endgültig "scharf geschaltet" werden. Dazu finden Sie nun nach erfolgter Freischaltung unter Einstellungen die Option "API-Nutzen". Bitte lesen Sie diesbezüglich auch die unten stehenden Regeln zur API-Nutzung mit weitergehenden Hinweisen.

    Ist die API aktiviert, fragt Afterbuy die benötigten Daten in regelmäßigen Abständen bei eBay ab. Das diesbezügliche Intervall beträgt bei Nutzung unserer reorganisierten Tarife acht Stunden. Je nach Wunsch können Sie hier allerdings gegen Aufpreis ein kürzeres Intervall von vier, bzw. zwei Stunden wählen, in welchem eine Abfrage der Daten bei eBay erfolgt.
    Bei unseren alten Tarifen können Sie ebenfalls selbst festlegen, in welchem Intervall eine Abfrage erfolgen soll. Es liegt je nach gewähltem Tarif zwischen zwei und zwölf Stunden. Afterbuy importiert dann nach diesem Zeitraum alle Artikel, die Sie mit anderen Programmen als Afterbuy oder direkt bei eBay eingestellt haben. Ein sofortiges  Abfragen (innerhalb von 2 Minuten) ist immer und jederzeit gegen eine kleine Zusatzgebühr möglich.

    Artikel, die über die Lister-Funktion von Afterbuy bei eBay angeboten wurden, werden in der Regel sofort nach Transaktionsende importiert, da das System eine Vorabinformation mit allen notwendigen Daten, eine sogenannte „Notification“, von eBay erhält. Dennoch kann es sein, dass Ihre Auktionen aufgrund einer verzögerten „Notification“ von eBay nicht sofort vollständig importiert werden. Die Kundendaten werden dann zwar angelegt, bestehen aber zunächst nur aus dem eBay-Namen und der eMail-Adresse. Die restlichen Daten werden dann innerhalb der normalen Abfrage-Intervalle nachgeliefert.

  2. Sollten Sie noch unsere alten Tarife nutzen, beachten Sie bitte sämtliche der folgenden Regeln, bevor Sie die API-Funktion aktivieren. In unseren reorganisierten Tarifen ist die Nutzung der API in den Tarifpaketen "Seller" oder "Powerseller" bereits inbegriffen, für diese sind einige der folgenden Regeln also hinfällig.
    1. Die Nutzung der API ist im Seller- und PowerSeller Tarif inklusive. Es gibt die Möglichkeit, die Intervalle (Standard: Alle 8 Stunden) im Rahmen einer Tarifwahl zu reduzieren Die Kosten hierzu entnehmen Sie bitte der Afterbuy Tarifinformationsseite. 
    2. Bitte stellen Sie vor der Aktivierung der API alle Weiterleitungen Ihrer eBay-EOA-Mails an Afterbuy ab!
    3. Zur Nutzung der API-Funktion ist eine Schnittstelle zwischen Afterbuy und eBay erforderlich. Diese Aufgabe übernimmt ein sogenannter Token. Durch einen Klick auf den Link "Token holen" richten Sie sich diesen für Ihren Account ein. Da Afterbuy direkt auf Ihre eBay-Daten zugreifen soll, ist hierbei auch die Angabe Ihres eBay-Passwortes erforderlich.
    4. Deaktivieren Sie die API-Abfrage in den Stammdaten, so wirkt sich dies nicht auf die Abrechnung aus. Dazu ist ein Abwählen der Funktion per Tarifwahl nötig!
       
    5. Um die API endgültig einzuschalten, müssen Sie nach der Freigabe ebenfalls den Aktivierungshaken unter "Stammdaten" setzen und speichern!
ACHTUNG! Schalten Sie vor der ersten Aktivierung der API unbedingt die Automail-Funktion ab, da unter Umständen auch Auktionen der letzten 10 Tage noch einmal abgefragt und importiert werden.

Die Option zum Deaktivieren der Automail-Funktion finden Sie ebenfalls unter Einstellungen.
Die API fragt alle Transaktionen ab, die nach dem letzten EOA-Import erzeugt wurden. Sollten nach Aktivierung der API einzelne Auktionen fehlen, was recht unwahrscheinlich ist, melden Sie bitte den genauen Zeitpunkt an den Support, zu dem der Kauf stattgefunden hat. Wir können dann für einen Zeitraum von drei Tagen ab diesem Zeitpunkt alles noch einmal anfordern.


Abfrageintervall steuern

Die Abfrage der API richtet sich nach dem erstmaligen Einrichten nach dem letzen Mail-Import. Das übernächste Intervall, also nach der ersten API-Abfrage, richtet sich nach dem gewählten Intervall. Sie können den Abfragezeitpunkt also beeinflussen, indem Sie eine manuelle Abfrage der API ausführen. Alle folgenden Intervalle richten sich immer nach der letztmaligen Abfrage, egal ob manuell oder intervallgesteuert.


Vorteile der API

Wer die API-Abfrage nutzt, genießt einige Vorteile. Entscheidend für den Benutzer sind API-Features wie die eBay-History, mit welcher man alle eingestellten Artikel der letzten 35 Tage sieht und bequem erneut einstellen, oder in den Lister kopieren kann (mehr dazu im Kapitel "eBay-History").

Im Vordergrund steht ebenfalls, dass die Nutzung der API wesentlich zuverlässiger ist, als der Import der End-of-Auction-eMails. Außerdem werden mit dem Lister eingestellte Artikel automatisch als "Bewertung erhalten" markiert, wenn der Kunde eine Bewertung abgegeben hat. Das manuelle Abgleichen der Bewertungen wird damit überflüssig.

Zuletzt erhält Afterbuy über die API von eBay jede Menge Daten, die der Benutzer gar nicht sieht, aber dem System die Arbeit erheblich erleichtern.

Tags:
Erstellt von cuhle am 2011/12/11 16:42

This Xwiki is licensed under a Creative Commons 2.0 license